Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Kleistermaschinen – sparen Aufwand, Zeit und sogar Kosten

KleistermaschinenRichtiges Tapezieren mit alter Tapete ablösen, Tapeten einkleistern und an die Wände bringen ist nicht für jeden gleichermaßen spaßig. Um Ihnen den Aufwand ein wenig zu erleichtern, bieten einige Hersteller Kleistermaschinen an. Diese tragen den Tapetenkleister gleichmäßig auf die Bahnen auf und vereinfacht die Renovierung, spart Ihnen Zeit und sogar Kosten ein. Sofern Sie Kleistermaschinen kaufen möchten, sollten Sie einige Dinge wie eine beschichtete Oberfläche bei Modellen aus Edelstahl oder eine leichte Reinigung der einzelnen Teile beachten. Erfahren Sie nun mehr über Kleistermaschinen im Allgemeinen, welche Hersteller in einem Kleistermaschinen-Vergleich sehr gute Modelle anbieten und wo Sie eines der Hilfsmittel zum Tapezieren günstig kaufen können.

Kleistermaschine Test 2021

Wozu dient eine Kleistermaschine?

KleistermaschinenUrsprünglich zum Einsatz kamen Kleistermaschinen ausschließlich im professionellen Bereich von Malern. Heute erhalten Sie Kleistermaschinen Testsieger jedoch auch für den privaten Gebrauch. Das Prinzip hinter dem Hilfsmittel ist relativ simpel: Die Tapetenbahnen werden über verschiedene Rollen und eine Führungsschiene durch das Gestell gezogen. Integriert wurde in jedes Gerät eine Wanne, die mit Kleister befüllt wird. Eine der Rollen, die so genannte Kleisterrolle, zieht die Tapeten in die Wanne und bringt den Kleister gleichmäßig auf die Vliestapete, Vinyltapete oder die Tapete aus Raufaser.

» Mehr Informationen

In einem Kleistermaschine-Test verfügen einige Modelle zudem über eine Schneidvorrichtung, mit welcher Sie die Tapete in die gewünschten Längen zuschneiden können. Andere Modelle verfügen nur über eine Haltevorrichtung, die Ihnen das Zuschneiden mit einem Cuttermesser zumindest erleichtert.

Hinweis: Eine Profi-Kleistermaschine ist manchmal sogar als Kleistermaschine mit Meterzähler konzipiert, mit welchem Sie die Bahnen auf den Zentimeter genau anpassen können. Für den privaten Gebrauch sind diese Kleistermaschinen Testsieger jedoch eher selten im Einsatz.

Welche Arten von Kleistermaschinen gibt es außerdem?

Neben einer Kleistermaschine mit Meterzähler, Schneid- oder Haltevorrichtung unterscheidet sich das Angebot zudem in Bezug auf die Anbringung und die zusätzlich mitgelieferten Teile. So werden einige Kleistermaschinen mit einer Anbringung für den Tapeziertisch inklusive Anleitung zur Befestigung ausgestattet, während bei einer Kleistermaschine Profi der Tapeziertisch häufig zur Ausstattung bereits dazugehört.

» Mehr Informationen

Eine Tapetenkleister-Maschine ist in der Regel für alle Arten von Tapeten universell einsetzbar. Nur selten unterscheiden die Hersteller zwischen den verschiedenen Tapetentypen, wie:

  • Kleistermaschine für Vliestapete
  • Kleistermaschine für Raufaser
  • Kleistermaschine für Vinyltapete

Entscheidender bei Malerarbeiten mit dem Hilfsmittel ist eher, wie Sie den Kleister anrühren und wieviel Kleister Sie für die jeweilige Tapetenart benötigen. Einige Hersteller aus einem Kleistermaschine-Test bieten hierfür eine Tabelle an, nach der Sie sich vor dem Anbringen der Tapete an Wand, Decke oder über dem Fenster richten können.

Was es vor dem Kauf einer Kleistermaschine zu beachten gilt

Wer eine Profi-Kleistermaschine vom Maler nicht mieten oder leihen, sondern sich ein eigenes Gerät anschaffen möchte, sollte ohne Kaufberatung bei toom, Bauhaus oder einem anderen Baumarkt zumindest einige Details in Bezug auf das Material, die Einstellungsmöglichkeiten und die Reinigung beachten. Details zu den wichtigsten Kaufkriterien aus einem Kleistermaschine-Test erhalten Sie in der nachstehenden Tabelle:

» Mehr Informationen
Kaufkriterium Erläuterung
Material Eine Kleistermaschine für Tapeten besteht am besten aus hartem Kunststoff oder aus beschichtetem Metall, wobei es sich bei einem Kleistermaschine-Testsieger beim Metall zumeist um Edelstahl wie Aluminium handelt. Da der Kleister zum größten Teil Wasser (etwa 95 Prozent) beinhaltet, besteht bei nicht-beschichteten Modellen Rostgefahr. Auf Teile, die verrotten könnten, wie beispielsweise Holz, sollten Sie laut Empfehlung ebenfalls verzichten, auch wenn diese Kleistermaschinen zunächst ausgesprochen ansehnlich aussehen. Laut einiger Testberichte lohnt sich außerdem ein Blick auf eine gute Verarbeitung der Einzelteile, damit der Kleister, selbst wenn er ein wenig klumpig angerührt wurde, gleichmäßig dünn auf die Tapetenbahnen aufgetragen werden kann.
Einstellungsmöglichkeiten Bei einem Standardmodell ohne weitere Einstellungsmöglichkeiten handelt es sich zumeist um eine Kleistermaschine 75 cm breit. Mit einem solchen Modell lassen sich die Tapeten der meisten Hersteller mit wenig Aufwand an die Wände bringen. Richtig einstellen lässt sich laut Erfahrungen nahezu jede Kleistermaschine Profi, mit welcher selbst Stücke für kleine Ausbesserungen beim Tapezieren oder Streichen zugeschnitten werden können.
Reinigung Deutlich einfacher gestaltet sich das Reinigen einer Tapetenkleister-Maschine, die sich in ihre Einzelteile zerlegen lässt. Ferner ist ein Kleistermaschine-Testsieger mit wenigen harten Kanten oder Ecken konzipiert worden, wodurch sich die Reste des Kleisters ebenfalls einfach entfernen lassen, nachdem Sie mit den Renovierungsarbeiten fertig sind. Beide Aspekte erleichtern zudem die Einlagerung, da ein zerlegbares Modell ohne scharfe Enden nur wenig Stauraum benötigt.

Vor- und Nachteile von Kleistermaschinen

  • weniger Aufwand bei Renovierungsarbeiten
  • enorme Zeitersparnis
  • Kosteneinsparung durch geringeren Kleisterverbrauch
  • saubere Schnittkanten durch integrierte Halte- oder Schneidvorrichtung
  • die meisten Modelle sind universell für verschiedene Tapetentypen einsetzbar
  • je nach Modell kann die Reinigung etwas Zeit in Anspruch nehmen
  • Kleisterreste aus der Wanne müssen dennoch mit einem Pinsel aufgetragen werden

Hersteller und Preise von Kleistermaschinen

Eine gute Kleistermaschine gibt es bereits für einen Preis von weniger als 40 Euro im Online-Shop von Baumärkten wie OBI, Hornbach oder einem Hagebaumarkt. Gebraucht lohnt sich der Kauf nur bedingt für spezielle Profigeräte, die Sie ohnehin nur sehr selten nutzen möchten. Achten Sie hierbei jedoch unbedingt darauf, dass Ihnen der Verkäufer eine Garantie mitliefert, wenn Sie Ihre Kleistermaschinen kaufen. Speziellere Modelle außerhalb des Angebots einer Kleistermaschine 75 cm breit für jegliche Tapetenarten sind im Preisvergleich etwas teurer. Zwischen 100 und 200 Euro sind hier selbst per Versand möglich.

» Mehr Informationen

Hersteller von Kleistermaschinen, auf die Sie beim Kauf für die nächste Renovierung zurückgreifen können und von den verwendeten Materialien, Einstellungsmöglichkeiten und der einfachen Reinigung mit hoher Sicherheit überzeugt sein werden, sind unter anderem:

  • Lehnartz
  • Tapofix
  • King Craft
  • DEMA
  • Format
  • Bärschneider

Hinweis: Wer sich die Renovierung neben einer Kleistermaschine weiter erleichtern möchte, der kann zusätzlich auf einen elektronischen Tapetenablöser zurückgreifen. Durch Wasserdampf lassen sich selbst alte Tapeten oder mehrere Bahnen übereinander sehr leicht ablösen. Günstig kaufen können Sie Kleistergeräte ebenfalls in einem Online Shop für Bau- oder Renovierungsbedarf sowie bei verschiedenen Anbietern von Tapeten jeglicher Ausführung.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Kleistermaschinen – sparen Aufwand, Zeit und sogar Kosten
Loading...

Einen Kommentar schreiben