Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Tapetenlöser – weniger Aufwand bei der umfassenden Renovierung

Tapetenlöser Tapeten von Wänden abzulösen kann jede Menge Zeit und Aufwand kosten. Dies gilt besonders dann, wenn mehrere Schichten übereinander auf der Wand entfernt werden sollen. Manchmal helfen Hausmittel wie warmes Wasser mit Spülmittel nur wenig und ein Griff auf einen professionellen Tapetenlöser in flüssiger Form oder einem Tapetenlöser-Dampfgerät erleichtert Ihnen die Renovierung mit Tapeten lösen, neuem Tapezieren und abschließendem Streichen enorm. Erfahren Sie nun mehr über die verschiedenen Möglichkeiten Tapeten von Wand und Decke zu entfernen, welche Hilfsmittel und Geräte Ihnen zur Verfügung stehen und wo Sie einen Tapetenlöser-Testsieger günstig kaufen können.

Tapetenlöser Test 2021

Kann man Tapeten auch einfach übertapezieren?

Tapetenlöser Wer in einem alten Haus lebt oder bereits bei einer Renovierung eines Altbaus geholfen hat, wird mit Sicherheit schon einmal auf eine Schicht aus mehreren übereinander geklebten Tapeten gestoßen sein. In früheren Zeiten war diese Methode durchaus üblich, weshalb sich Einige die Frage stellen werden: Kann ich meine alte Tapete nicht einfach übertapezieren? Genau genommen ist es schon möglich, doch jeder professionelle Handwerker wird Ihnen eher davon abraten.

» Mehr Informationen

Früher bestanden die Tapeten lediglich aus einfachem Papier und wurden mit einem Kleister mit hohem Wasser- und einem geringen Zelluloseanteil an die Wand gebracht. Kurzum: An der Wand befand sich quasi ausschließlich Papier, welches man ohne Probleme übereinander in Schichten an die Wand kleben konnte. Auf das Raumklima oder die Raumgröße hatte dies keine schwerwiegenden Auswirkungen.

Laut einem Tapetenlöser-Test bestehen Tapeten heute aus völlig anderen Materialien als früher. Bei den meisten üblichen Tapetenarten, wie beispielsweise Raufaser, ist der Anteil an Papier zwar immer noch sehr hoch, doch je nach Muster, Bedruckung oder anderen Features befinden sich in einer Vinyltapete oder Vliestapete allerlei Zusätze wie Kunststoffe, Stoff oder spezielle Metallicfarben.

Mitunter wirken sich mehrere übertapezierte Schichten dieser speziellen Tapeten auf das Raumklima aus und auch optisch können die unteren Schichten durchschimmern und das Ergebnis beeinflussen. Laut der Testberichte gilt das Ablösen alter Tapeten daher immer als Empfehlung, wenn Sie den Look Ihrer Wände umgestalten möchten.

Einige Tapetentypen, die sich im Zweifelsfall übertapezieren lassen, erfahren Sie in der nachstehenden Tabelle:

Tapetentyp Erläuterungen
Papiertapete Eine einfache, alte Papiertapete ohne Zusätze würde mitunter selbst von einem Handwerker übertapeziert werden und eignet sich daher ohne Probleme für das Übertapezieren.
Raufasertapete In eine Raufasertapete aus einem Baumarkt wie Hagebaumarkt oder Bauhaus wurden kleine Holzspäne eingearbeitet. Die Tapeten bestehen sonst aber weitestgehend aus Papier. Mit einer dickeren Vliestapete lässt sich die Struktur zumeist kaschieren. Generell lohnt es sich bei Raufaser jedoch, wenn Sie einen Tapetenlöser kaufen und die Schicht entfernen.
Vliestapete Vliestapeten ohne Inhaltsstoffe wie Metallicfarben oder Ähnliches können ebenfalls gut übertapeziert werden. Dieser Tapetentyp löst sich jedoch sehr einfach von den Wänden, weshalb ein Übertapezieren häufig denselben Aufwand bedeutet wie das Ablösen der alten und Anbringen der neuen Tapete.

Tapeten einfach entfernen mit Spülmittel, warmem Wasser und Spachtel

Müssen Sie nur eine Schicht Tapete von der Wand entfernen, die sich leicht ablösen lässt, können Sie zunächst auf in warmem Wasser gelöstes Spülmittel zurückgreifen. Laut Erfahrungen sollten Sie die Tapete vorher mit einer Stachelwalze perforieren, damit sich die Mischung besser in der Tapete verteilt. Auftragen können Sie das Spülmittel mit einer Sprühflasche oder einem Schwamm.

» Mehr Informationen

Danach warten Sie einige Minuten und weichen die Tapete ein weiteres Mal ein. Danach können Sie die Tapeten lösen, indem Sie sie einfach abziehen oder mit einem Spachtel von der Wand kratzen. Diese Methode gilt insgesamt als guter Tapetenlöser für sehr wenig Geld, ist aber laut einem Tapetenlöser-Test mit sehr viel zeitlichem Aufwand verbunden und je nach Tapetenart kann sich die Tapete sogar gänzlich auflösen.

Hinweis: Insbesondere Raufasertapeten tendieren bei Kontakt mit warmem Wasser und Spülmittel dazu, dass sie sich vollständig auflösen, weshalb Sie bei Raufaser eher auf einen Tapetenlöser Metylan oder einen Tapetenlöser-Dampf zurückgreifen sollten.

Tapeten richtig entfernen mit einem flüssigen Tapetenablöser

Im Online-Shop von OBI, toom oder Hornbach trifft man häufig auf flüssige Tapetenlöser, die eine schnelle Entfernung der alten Tapeten versprechen. In einem Tapetenlöser-Test bestehen die meisten Produkte aus bestimmten Tensiden, die innerhalb einer Einwirkzeit von 15 bis 20 Minuten ein einfaches Ablösen alter Tapeten versprechen. Gängige Tapetenablöser mit Tensiden, die für diesen Typ der Profi-Tapetenlöser zum Einsatz kommen, können Sie unter anderem von den folgenden Marken günstig kaufen:

» Mehr Informationen
  • Tapetenlöser von Metylan
  • Tapetenlöser von Baufan
  • Tapetenlöser von Sycofix
  • Tapetenlöser von Pufas
  • Tapetenlöser von decotric
  • Tapetenlöser von Geiger
  • Tapetenlöser von Wilckens

Hinweis: Einige flüssige Tapetenablöser müssen zunächst mit Wasser verdünnt werden. Eine Anleitung mit genauen Angaben zum Mischverhältnis finden Sie in der Regel direkt auf der Flasche des Mittels.

Tapeten entfernen für echte Profis: Dampf-Tapetenlöser

Wer besonders effizient und schnell beim Ablösen seiner Tapeten vorgehen möchte, der greift auf ein Tapetenablöser-Gerät zurück. Diese Gerätschaften arbeiten mit heißem Wasserdampf, der auch in mehrere Tapetenschichten tief eindringt und den Tapetenkleister deutlich schneller löst als ein Hausmittel oder ein flüssiger Profi-Tapetenlöser. Laut Kaufberatung ist die Vorbehandlung der Wände nur selten notwendig, kann die spätere Arbeit mit dem Tapetenlöser-Dampf aber erleichtern.

» Mehr Informationen

Im Preisvergleich sind die Dampf-Tapetenlöser teurer, bestechen aber zumeist durch eine vielseitige Anwendung, vielseitiges Zubehör für enge Stellen wie Fenster oder Ecken und eine sehr lange Lebensdauer. Die Preise für ein Komplettgerät beginnen bei zwischen 40 und 50 Euro. Ein Kärcher-Tapetenlöser besteht aus einer Aufsatzdüse, die gemeinsam mit einem Dampfreiniger genutzt werden kann und per Versand bereits für weniger als 35 Euro erhältlich ist.

Hinweis: In einem Tapetenlöser-Vergleich entstehen bei einem Tapetenlöser-Dampfgerät sehr heiße Dämpfe, die an der einen oder anderen Stelle nach außen dringen und eine Verletzungsgefahr darstellen.

Vor- und Nachteile von einem Tapetenablöser-Gerät

  • deutliche Zeitersparnis
  • einfach Handhabung
  • Wasserdampf dringt tief in die Struktur von Tapete und Kleister ein
  • selbst mehrere Tapetenschichten lösen sich mit wenig Aufwand ab
  • breites Angebot an Komplettgeräten und Aufsatzdüsen
  • Verletzungsgefahr durch heißen Wasserdampf

Welche namhaften Marken bieten Tapetenlöser-Dampfgeräte an?

Dampfgeräte oder Aufsätze für das einfache Ablösen alter Tapetenschichten erhalten Sie von vielen Herstellern, die Garten-, Bau- oder auch Haushaltsgeräte anbieten. Sofern Sie einen Tapetenlöser kaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass es sich wirklich um ein Dampfgerät handelt und nicht um einen Tapetenentferner bestehend aus verschiedenen Schabern und Walzen. Tapetenlöser-Testsieger, die mit Wasserdampf arbeiten, gibt es unter anderem von folgenden Marken:

» Mehr Informationen
  • Kärcher Tapetenlöser
  • VONROC Tapetenlöser
  • Wagner Tapetenlöser
  • Tolegano Tapetenlöser
  • COSTWAY Tapetenlöser
  • Black & Decker Tapetenlöser
  • Lehnarzt Tapetenlöser
  • Parkside Tapetenlöser
  • DREAMADE Tapetenlöser
  • TOOLLAND Tapetenlöser
  • YATO Tapetenlöser

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,22 von 5)
Tapetenlöser – weniger Aufwand bei der umfassenden Renovierung
Loading...

Einen Kommentar schreiben