Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Farbsprühsysteme – die schnelle Alternative zum klassischen Streichen

FarbsprühsystemeDas Streichen mit Pinsel oder Farbrolle stellt vorrangig bei großen Flächen eine Geduldsprobe dar. Farben, Lacke oder Lasuren tragen Sie schnell und unkompliziert mit einem Farbsprühgerät auf. Entsprechende Modelle bieten die Hersteller als Farbsprühsysteme an. Mit ihnen gelingt es, komfortabel in Innenräumen zu arbeiten. Obgleich die Möglichkeit besteht, sie zu leihen oder zu mieten, ergibt es Sinn, ein Farbsprühsystem günstig zu kaufen. Bevor Sie ein Gerät erwerben, helfen Ihnen Testberichte und Erfahrungen anderer Käufer bei der Wahl. Des Weiteren empfiehlt Ihnen ein Farbsprühsystem Test einen Preisvergleich. Dieser ermöglicht es Ihnen, Ihren persönlichen Farbsprühsysteme-Testsieger in hoher Qualität und zum kleinen Preis zu erstehen.

Farbsprühsystem Test 2021

Warum sind Farbsprühsysteme für große Malerarbeiten sinnvoll?

FarbsprühsystemeBeim Malerbedarf gehören Farbsprühsysteme zu den beliebten Geräten von Einsteigern und erfahrenen Malern. Mit ihnen gelingt es, Farbe schnell und unkompliziert auf Wand oder Decke zu sprühen. Das System setzt sich aus einem Kompressor und einer Sprühpistole zusammen. Zum Teil befindet sich ein Aggregat im Set. Geeignet ist das Sprühgerät für den Einsatz in Innenräumen und außen. Es übernimmt folgende Aufgaben:

» Mehr Informationen
  • Sprühen von Wandfarbe und Dispersionsfarbe
  • Sprühen von Lack
  • Sprühen von Lasuren

Dementsprechend tragen Sie mit den Systemen Farbe auf. Alternativ lackieren Sie Autos oder lasieren Ihre Gartenmöbel aus Holz.

Bei den elektrischen Farbsprühsystemen erzeugt eine Turbine mit Direktansaugung einen starken Luftstrom. Das Gerät zieht die Luft durch den Farbbehälter an. Vermischt mit Farbe, Lack oder Lasur gelangt diese durch Düse oder Sprühpistole auf eine entsprechende Fläche.

Durch diese Funktionsweise gelingt es, Farbe oder andere Substanzen schnell und großflächig zu verteilen. Beim Arbeiten sparen Sie Zeit. Gleichzeitig profitieren Sie von einem gleichmäßigen Auftrag. Ein weiterer Vorzug besteht in der Ersparnis von Farbe. Arbeiten Sie mit einem Sprühgerät mit Akku oder Stromanschluss, brauchen Sie auf senkrechten Flächen keine Farbnasen zu befürchten.

Tipp: Die besten Farbsprühsysteme für Profis sind Airless-Geräte mit Selbstansaugung und hohem Druck. Wollen Heimwerker Farbsprühsysteme kaufen, stellen günstigere Niederdruckgeräte eine Empfehlung dar.

Schauen Sie sich Farbsprühsysteme im Vergleich an

Bevor Sie Farbsprühsysteme kaufen, empfiehlt sich ein Blick auf die beiden Varianten. Wie diese sich voneinander unterscheiden, zeigt die folgende Tabelle:

» Mehr Informationen
Stand-Farbsprühsystem Farbsprühsystem mit Tragegurt
  • große Farbtanks
  • geeignet für große Flächen
  • lange Schläuche
  • effizientes Arbeiten möglich
  • teils kostenintensiv
  • wenig bis nicht flexibel
  • kleine bis mittelgroße Tanks
  • empfehlenswert für flexibles Arbeiten
  • geeignet für kleine Flächen oder schwer zugängliche Bereiche (Türrahmen oder Fenster)
  • kurzer Schlauch
  • weniger für größere Projekte nutzbar

Welche Variante sich für Ihre Bedürfnisse eignet, kann Ihnen auch ein Farbsprühsysteme-Test nicht pauschal sagen. Legen Sie auf effizientes und großflächiges Arbeiten Wert, bieten sich Standsysteme an. Bei diesen füllen Sie die Farbe weniger oft nach als bei der mobilen Alternative. Wie mehrere Kaufberatungen zeigen, punkten transportable Farbsprühgeräte bei kleinen Projekten.

Woran erkennen Sie Ihren persönlichen Farbsprühsysteme-Testsieger?

Mit einem hochqualitativen Farbsprühsystem sprühen Sie Farbe oder Lack schnell, unkompliziert und gleichmäßig auf einen Untergrund. Im Vergleich zum Streichen mit einer Farbwalze sparen Sie Kraft und Zeit. Dennoch ergibt es wenig Sinn, das erstbeste Gerät günstig zu kaufen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über das gesamte Angebot, um qualitativ hochwertige Modelle zu erkennen.

» Mehr Informationen

Diese zeichnen sich beispielsweise durch zwei oder mehr verstellbare Düsen aus. Sie erlauben es, die Farbe gezielt auf eine Fläche aufzubringen. Gleichzeitig verstellen Sie den Radius beim Sprühen nach Ihren Bedürfnissen.

Um eine angenehme Handhabung zu gewährleisten, empfiehlt ein Farbsprühsysteme-Test einen langen Schlauch. Vorrangig bei den schweren Standgeräten erleichtert er das flexible Arbeiten. Andernfalls bleibt Ihnen nichts übrig, als das Sprühgerät mühsam hinter sich herzuziehen oder zu schieben. Eine griffige Fläche am Schlauchende stellt ein weiteres Kaufkriterium dar.

Entscheiden Sie sich für ein Akku-Farbsprühsystem mit Tragegurt, sollte dieser flexibel einstellbar sein. Auf diese Weise kommt das Gerät für mehrere Anwender infrage. Des Weiteren achten Sie bei transportablen Modellen auf ein geringes Eigengewicht. Bringt ein Farbsprühsystem mit Akku zu viel auf die Waage, belasten Sie mit dem Werkzeug unnötig Ihren Rücken.

Speziell für den Einsatz bei kleineren Projekten empfiehlt sich das Akku-Farbsprühsystem. Bevor Sie sich dieses zulegen, schauen Sie sich die Vor- und Nachteile gegenüber der strombetriebenen Alternative an. Ein Farbsprühsystem mit Akku ist:

Vor- und Nachteile von Farbsprühsystemen

  • leichter und handlicher als Modelle mit Stromanschluss
  • geeignet für zahlreiche Farben und andere Substanzen
  • oft flexibel auf den Träger einstellbar
  • günstiger als strombetriebene Geräte
  • in der Nutzungsdauer aufgrund des nachlassenden Akkus beschränkt

Mit welcher Leistung bringt ein Farbsprühsystem Wandfarbe auf?

Bei den gängigen Farbsprühsystemen liegt die Leistung zwischen 350 und 700 Watt. Ein wichtigeres Kriterium für die Kaufentscheidung stellt die Fördermenge dar. Sie gibt an, wie viel Milliliter Farbe das Gerät innerhalb einer Minute fördert. Eine empfehlenswerte Menge stellen 1.000 bis 1.200 Milliliter pro Minute dar. Eine hohe Geschwindigkeit beim Arbeiten erzielen Sie beispielsweise mit dem Bosch-Farbsprühsystem PFS 5000 E. Das Gerät sprüht mit 1.200 Watt. Zwei Farbbehälter, die jeweils 1.000 Milliliter fassen, sorgen für ausreichend Nachschub an Wand- und Fassadenfarbe.

» Mehr Informationen

Obgleich es sich beim Bosch-Farbsprühsystem PFS 5000 E um ein empfehlenswertes Modell handelt, lohnt sich ein Blick auf weitere Marken. Dazu gehören:

  • Makita
  • Kärcher
  • Color King
  • Scheppach
  • Wagner

Suchen Sie ein Farbsprühsystem von Bosch oder einem anderen Hersteller, schauen Sie in einen Online-Shop für Malerbedarf. Dazu zählt tedox. Alternativ suchen Sie beim Baumarkt Ihres Vertrauens auf der Website. Entsprechende Geräte finden Sie bei:

  • BAUHAUS
  • toom
  • OBI
  • hagebaumarkt
  • HORNBACH
  • ROLLER
  • POCO

Tipp: Suchen Sie ein günstiges Farbsprühsystem für Wandfarbe und Lack, lohnt sich ein Blick auf die Internetseiten von ALDI oder LIDL. Beachten Sie bei einem Vergleich die Preise für die Produkte sowie die Kosten für den Versand.

Welche kaufentscheidenden Kriterien spielen in einem Farbsprühsysteme Test eine Rolle?

Kaufen Sie ein Farbsprühsystem von Bosch oder einem anderen Anbieter, werfen Sie einen Blick auf die Schlauchlänge. Im Vergleich zeigt sich der Schlauch bei tragbaren Modellen kürzer. Er misst im Schnitt drei bis vier Meter. Standgeräte warten mit einer Schlauchlänge von bis zu zehn Metern auf.

» Mehr Informationen

Des Weiteren achten Sie darauf, für welche Farben sich das ausgewählte Gerät empfiehlt. Hochwertige Modelle eignen sich für Dispersionsfarbe, Silikatfarbe und Grundierung. Ebenfalls kommen sie für unterschiedliche Lacke und Lasuren zum Einsatz. Zum Teil empfehlen die Hersteller, die Farbe vor dem Gebrauch zu verdünnen. Für besondere Anwendungen finden Sie spezielle Farbsprühsysteme. Mit diesen sprühen Sie beispielsweise Kalkfarbe auf.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,36 von 5)
Farbsprühsysteme – die schnelle Alternative zum klassischen Streichen
Loading...

Einen Kommentar schreiben