Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Tapetenigel – wirklich eine Bereicherung beim Tapezieren?

Tapetenigel Sie ziehen um und möchten eine neue Tapete an der Wand haben? Oder Sie möchten einfach so zwischendurch eine neue Tapete? Dann muss erst einmal die alte Tapete entfernt werden. Eine Tapete von der Wand zu lösen, kann sehr anspruchsvoll und zeitraubend sein. Deshalb kann ein Tapetenigel, der auch als Igelwalze, Stachelwalze, Stachelrolle oder Nagelwalze bezeichnet wird, ein echter Helfer sein. Eine Igelrolle kann vielseitig eingesetzt werden, sodass sich die Anschaffung lohnen kann, wenn Sie in den vier Wänden Veränderungen vornehmen möchten. Wir haben nachfolgend die wichtigsten Gesichtspunkte hinsichtlich Tapetenigeln zusammengestellt. Zudem stellen wir Ihnen die verschiedenen Arten von Igel-Rollen sowie Anwendungsmöglichkeiten vor.

Tapetenigel Test 2021

Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Tapetenigeln

Tapetenigel Normalerweise stellt ein Tapetenigel eine Rolle mit Stacheln dar. Daher wird auch der Vergleich mit einem Igel hergestellt. Diese Stachelwalze wird üblicherweise mit der Hand betrieben und gedreht. Jedoch gibt es auch Maschinen, die als Tapetenigel elektrisch, bezeichnet werden.

» Mehr Informationen

Bei einem Tapetenigel Vergleich wird ersichtlich, dass für diverse Nutzungsoptionen auch verschiedene Tapetenigel verwendet werden. Deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf Gedanken machen, für was Sie die stachelige Rolle einsetzen möchten.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über die zwei gängigen Anwendungsbereiche.

  • Tapete entfernen
    • Hilfsmittel zum Entfernen von Tapete an der Wand und Decke
    • Risse in die Tapete reißen möglich
    • Kombination mit handelsüblichen Tapetenentfernern oder Wasser mit Spülmittel möglich
    • nach Anwendung des Tapetenigels und der Verwendung von flüssigen Tapetenentfernermitteln Anwendungszeit von 10 bis 10 Minuten einkalkulieren, anschließend Abschaberspatel verwenden
  • Boden entlüften
    • Nutzung des Geräts für die Entlüftung einer Ausgleichsmasse für den Boden
    • Verhinderung von unschönen Blasen durch die Nivelliermasse

In Tapetenigel Tests aus dem Internet wird erkennbar, dass Sie sich eine Stachelwalze beziehungsweise eine Entlüftungsrolle zulegen sollten, wenn Sie den Boden bearbeiten möchten. Nachfolgend haben wir eine Übersicht für Sie erstellt, so dass Sie erkennen können, für welche Vorhaben sich eine Entlüftungsrolle eignet.

Material – Fußboden Beschreibung und Erklärung
Estrich
  • diverse Bodenbeläge
  • insbesondere aus Zement
Nivelliermasse
  • Ausgleichsmasse
  • unebene Böden können begradigt oder neu ausgerichtet werden
Fließestrich
  • Nassestrich
  • Mittel zur Selbstnivellierung wird hinzugefügt
Epoxidharze
  • Kunstharze
  • Einsatz mit einem Härter auch als Fußboden

Tipp: Sie können eine Stachelwalze nicht nur im Innenbereich, sondern auch im Außenbereich einsetzen. Sie können damit den Rasen auflockern. Mit der Stachelwalze können Sie Löcher in den Boden machen, damit dieser optimal an Wasser und Nährstoffe herankommt. Falls Sie Ihren Rasen häufiger bearbeiten wollen, dann sollten Sie ein größeres Modell anschaffen, sodass Ihnen die Arbeit erleichtert wird.

Größe und Breite als wichtige Aspekte beim Kauf von Tapetenigeln

Beim Kauf eines Tapetenigels sind einige Kriterien wichtig:

» Mehr Informationen
  • Größe und Breite
  • Länge des Stabs
  • Material
  • Struktur der Stacheln

Vor dem Kauf sollten Sie sich Gedanken über den Einsatz und die zu bearbeitende Fläche machen. Ist diese groß und breit? Dann sollten Sie sich ein größeres Modell kaufen. Wenn Sie mehrere Zimmer oder ein komplettes Haus bearbeiten möchten, dann sollte die Tapetenrolle entsprechend breit und groß sein, sodass sie als echtes Hilfsmittel eingesetzt werden kann. Bei einer kleinen zu bearbeitenden Fläche reicht eine Igelrolle mit einer Breite von 25 bis 50 Zentimetern.

Beim Tapetenentfernen sollten Sie auch die Länge des Stabs beachten. Dieser Gesichtspunkt ist besonders wichtig, wenn Sie Tapeten von der Wand oder Decke lösen möchten, die in hohen Räumen vorhanden sind. Mit einem längeren Stab oder einer Igelwalze mit einem höhenverstellbaren Teleskopstiel können hierbei sehr praktisch sein. Gegebenenfalls können Sie dadurch auf eine Leiter verzichten.

Neben der Größe, Breite und Länge ist auch das Material des Hilfsmittels ein wichtiges Kaufkriterium. Günstige Modelle sind oft aus Kunststoff hergestellt und auch einfach verarbeitet. Solche Tapetenigel können bei starker Belastung schnell zu Bruch gehen. Jedoch sind Sie leicht in der Hand und die Arbeit kann so erleichtert werden. Falls Sie aber größere Flächen zu bearbeiten haben, dann kann es sinnvoll sein, sich eine Igelwalze aus Metall zu kaufen. Dies ist sehr belastbar und hat eine lange Lebensdauer.

Die Stacheln eines Tapetenigels können eine unterschiedliche Struktur aufweisen. Sie können stumpf oder spitz sein, aus Plastik oder aus gehärtetem Stahl hergestellt sein. Wenn Sie eine Tapete von der Wand entfernen möchten, dann sollten die Stacheln der Rolle unbedingt spitz sein. Ansonsten wird die Wirkung verfehlt. Mit scharfen Zähen können Sie ein optimales Ergebnis erzielen, um anschließend die Tapete zu zerreißen.

Tipp: Haben Sie schräge Decken zu bearbeiten? Sind die Böden oder Wände der Wohnung ziemlich verwinkelt? Dann benötigen Sie eine kleine Stachelwalze. Damit kommen Sie in jede Ecke und auch an schwer erreichbare Bereiche. Haben Sie eine große Tapetenigel Alternative mit einem sehr langen Stiel? Dann ist es schwierig an bestimmte Stellen zu gelangen.

Die Vorteile und Nachteile von Tapetenigeln

Ein Tapetenigel bringt Ihnen beim Entfernen von Tapeten vornehmlich Vorteile, denn er stellt für Sie eine Arbeitserleichterung dar. Jedoch gibt es auch einige Nachteile des Geräts, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • gutes Hilfsmittel
  • Arbeitserleichterung
  • optimal zur Entfernung von Tapeten an Wänden und Decken
  • einfache Reinigung möglich
  • auch als Entlüftungsrolle für den Rasen einsetzbar
  • Anschaffungskosten
  • einige Modelle sind schwer
  • gefährliche Spitzen bei Modellen aus gehärtetem Stahl

Tapetenigel günstig kaufen – im Baumarkt oder im Online-Shop?

Sie möchten sich einen Tapetenigel zulegen? Dann können Sie diese im Baumarkt oder in Geschäften wie Obi, Toom, Bauhaus, Hagebaumarkt, Hornbach, Roller, Tedox und Poco erwerben. Dort können Sie auch eine Kaufberatung vor Ort erhalten. Jedoch kann es auch sehr bequem und einfach sein, sich in Online-Shops nach Tapetenigeln umzusehen. Dort können Sie auf einfache Weise nicht nur die Modelle und Marken vergleichen, sondern auch einen Preisvergleich durchführen. In Tapetenigel-Shops können Sie nicht nur gute Angebote und günstige Preise entdecken, sondern auch Tapetenigel Sets bestellen.

» Mehr Informationen

Wenn Sie sich noch unsicher sind, welches Modell und welche Variante zu Ihrem Vorhaben am besten passt, dann können Sie auch im Internet nach Testberichten, Erfahrungen und Empfehlungen von Kunden umsehen. Dort können Sie sehen, welche Geräte zu den besten Tapetenigeln zählen.

Beim Online-Bestellen haben Sie den Vorteil, dass Sie in kein Geschäft gehen müssen, sondern das Hilfsmittel direkt nach Hause geliefert bekommen. Nach der Bestellung erfolgt normalerweise in kurzer Zeit der Versand. Nach dem Auspacken können Sie den Tapetenigel direkt verwenden und die Raufasertapete, die Vliestapete, die Vinyltapete oder die Papiertapete von der Wand entfernen.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,27 von 5)
Tapetenigel – wirklich eine Bereicherung beim Tapezieren?
Loading...

Einen Kommentar schreiben