Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Verblendsteine – für eine individuelle Wandoptik

VerblendsteineBei der Wandgestaltung wählen Sie zwischen zahlreichen Varianten wie Fliesen, Tapeten oder Wandfarben. Eine moderne und gleichzeitig rustikale Alternative stellen Verblendsteine oder Verblender dar. Diese sorgen für eine warme und individuelle Wandoptik. Durch die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten passen sie in Wohnungen unterschiedlicher Stilrichtungen. Sie erzeugen abhängig von Form und Farbe ein urbanes, elegantes oder traditionelles Ambiente. Ob Sie die Verblender für das Wohnzimmer oder den Außenbereich benutzen, hängt von Ihren persönlichen Vorstellungen und Ansprüchen ab. Vor dem Kauf empfiehlt es sich, die Preise für die Wandverkleidung zu vergleichen. Das hilft Ihnen, Verblendsteine günstig zu kaufen.

Verblendsteine Test 2021

Welche Arten und Materialien existieren bei Verblendsteinen?

VerblendsteineNutzen Sie Verblender für die Außenwand oder für den Sockel Ihres Hauses, kommen Tonbaustoffe wie Klinker oder Ziegel infrage. Alternativ erhalten Sie Verblendsteine aus Naturstein, Kalksandstein oder Betonstein.

» Mehr Informationen

Entscheiden Sie sich für Naturstein, erwarten Sie diese Vor- und Nachteile:

Vor- und Nachteile von Verblendsteinen aus Naturstein

  • robustes Material
  • zahlreiche Farben und Strukturen
  • abwechslungsreiche Bearbeitungstechniken
  • ohne chemische oder künstliche Zusätze
  • umweltfreundliche Wandverkleidung
  • im Vergleich zu anderen Materialien hohe Anschaffungskosten

Für den Außenbereich stellen Verblendsteine in Anthrazit oder Braun eine Empfehlung dar. Die Wandverkleidung erhalten Sie im Normalformat:

  • Länge 24 Zentimeter
  • Breite 11,5 Zentimeter
  • Höhe 7,1 Zentimeter

Eine Außenwand mit diesen Verblendern geht mit einer Wandstärke von 11,5 Zentimetern einher. Die übliche Stärke von Hintermauersteinen beträgt 30 bis 50 Zentimeter. Die Verblendsteine für außen bestehen aus wetterfestem und langlebigem Material.

Benutzen Sie Verblendsteine innen im Haus, kommen als Alternative Riemchen zum Einsatz. Es handelt sich um dünne und längliche Platten mit einer Dicke von 0,5 bis 2,5 Zentimeter. Im Gegensatz zum Vormauerwerk vermauern Sie diese Wandverkleidung nicht. Sie kleben die Platten mit Fliesenkleber auf die Wand. Verwenden Sie leichte Materialien wie Gips oder Styropor, gelingt es, die Riemchen mit Silikon zu kleben.

Nutzen Sie Verblendsteine innen, kommen diese ganzflächig für gerade Wände infrage. Alternativ verkleben Sie die Verblendsteine hinter dem Kamin lose. Für einen Rundbogen oder Zierflächen taugt die Wandverkleidung ebenfalls. Verblendsteine für das Wohnzimmer stehen in unterschiedlichen Materialien zur Auswahl. Neben leichten Varianten aus Gips gibt es die Fassadenverkleidung aus frostbeständigem Ziegel- oder Klinkermaterial.

Unterschiedliche Muster und Farben beim Verblendstein

Abhängig von Ihrer Wohnungsgestaltung erhalten Sie die Wandverkleidung in unterschiedlichen Designs. Neben flachen Plättchen stehen Riemchen mit Ecken und Kanten zur Auswahl. Aufgrund ihrer ungleichmäßigen Form scheinen diese Verblendsteine aus der Natur zu stammen. Sie eignen sich für eine rustikale Optik. Damit die Verblendsteine modern wirken, bietet sich ein gleichmäßiges Design an.

» Mehr Informationen

Welche Farben Sie für Ihre Verblendsteine verwenden, hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Raumgestaltung
  • Zimmergröße
  • Einsatzzweck

Dienen sie hinter dem Kamin als Wandschutz, bieten sich Verblendsteine in Anthrazit an. Verkleben Sie sie auf der gesamten Wandfläche, wirkt der Raum optisch verkürzt. In einem großen Wohnzimmer kommt dieser Effekt gut zur Geltung. Alternativ entscheiden Sie sich für Verblendsteine in Grau oder Dunkelbraun. Um mit den Verblendsteinen Natur in Ihre in Landhausstil eingerichtete Wohnung zu bringen, wählen Sie Produkte in Holzoptik.

In kleinen Zimmern stellen helle Farben eine bessere Wahl dar. Verblendsteine in Weiß vergrößern den Raum optisch. Einladend und freundlich wirken Verblendsteine in Grau, sofern es sich um eine helle Variante handelt. In einer Kombination aus Weiß und Schwarz sehen die Verblendsteine modern aus. Bevorzugen Sie einen romantischen Vintage-Stil, nutzen Sie Verblendsteine in Weiß oder hellem Beige.

Wo kommt der Verblendstein zum Einsatz?

Der Einsatzort von Verblendsteinen orientiert sich an ihrer Größe und Materialbeschaffenheit. Verblendsteine aus Naturstein kommen für die Mauer oder für den Haussockel infrage. Den schmalen Verblendstein, Riemchen genannt, nutzen Sie, um Wände im Innenbereich zu verkleiden. Mit Flexkleber bringen Sie diese Verblendsteine im Wohnzimmer für eine individuelle Wanddekoration an. Ein gemütlicher Effekt ergibt sich, wenn Sie die Verblender mit Beleuchtung kombinieren. Befinden sich die Verblendsteine am Kamin, taugen sie als Wandschutz.

» Mehr Informationen

TIPP: Suchen Sie günstige Verblendsteine für innen oder außen, sparen Sie nicht an der Qualität. Die bessere Alternative besteht darin, hochwertige Verblendsteine im Sale zu kaufen.

Verblendsteine anbringen: Was gibt es zu beachten?

Bevor Sie Verblendsteine anbringen, werfen Sie einen Blick auf die Eignung der Wandverkleidung. Abhängig vom Material taugt diese für den Innen- und Außenbereich oder nur innen oder außen. Damit die Verblendsteine halten, brauchen Sie eine ebene, trockene und saubere Wand. Achten Sie darauf, dass diese tragfähig ist. Vor dem Ankleben der Steine mit Fliesenkleber oder Montagekleber gilt es, die Wandfläche von losen Steinchen zu befreien. Schadhafte Stellen bessern Sie frühzeitig aus. Anschließend streichen Sie die Wand mit einer geeigneten Grundierung.

» Mehr Informationen

Überlegen Sie, wie Sie die Verblendsteine anbringen. Hierbei unterscheiden sich mehrere Methoden:

Variante Hinweise
Verblender ohne Fugen anbringen.. Bringen Sie die Verblendsteine an, ohne sie zu verfugen, beginnen Sie an der Bodenfläche der Wand. Sofern diese nicht gerade ausfällt, starten Sie auf einer Hilfslatte. Den unteren Bereich schneiden Sie später passend zu und kleben die Verblender ein.
Verblender mit Fuge anbringen. Entscheiden Sie sich für die Verlegung mit sichtbaren Fugen, erhöht sich der Arbeitsaufwand. Dafür profitieren Sie von einer optischen Abwechslung. Die Variante ermöglicht es, mehrere Steinformate miteinander zu kombinieren. Sie befestigen die Steine mit Montagekleber an der vorbereiteten Wandfläche. Tragen Sie den Kleber direkt auf die Steinrückseite auf, erhöht sich die Haftkraft.

TIPP: Um die Wandverblender zu verfugen, nutzen Sie beispielsweise eine Spritztüte. Mit dieser drücken Sie die Fugenmasse gezielt und in richtiger Menge in die Fuge. Auf Wunsch imprägnieren Sie die Oberfläche, um Schmutz abzuweisen. Achten Sie darauf, dass Kleber und Fugenmörtel trocken sind.

Wo gelingt es Ihnen, Verblendsteine günstig zu kaufen?

Um Verblendsteine zu kaufen, entscheiden Sie sich für hochwertige Marken. Bekannte Beispiele bestehen in Klimex oder Rebel of Styles. Ihre Auswahl bestellen Sie in einem Online-Shop zum kleinen Preis. Zusätzlich sparen Sie Geld, wenn Sie nach Verblendsteinen im Sale Ausschau halten. Diese Verblendsteine sind Angebote mit Designs vorangegangener Saisons. Das erklärt die attraktiven Rabatte auf den Kaufpreis. Obgleich dieser niedrig ausfällt, sollten Sie nicht auf einen Preisvergleich verzichten.

» Mehr Informationen

Bevor Sie Verblendsteine kaufen, werfen Sie einen Blick auf die Kosten für den Versand. Bieten Verkäufer eine kostenfreie Lieferung, profitieren Sie von einer zusätzlichen Ersparnis. Suchen Sie für Verblendsteine Angebote, die gut und günstig ausfallen, schauen Sie auf die Internetseiten von Baumärkten wie:

  • HORNBACH
  • toom
  • OBI
  • hagebau
  • BAUHAUS

Alternativ finden Sie Wandverblender für außen und innen bei eBay, POCO, tedox oder ROLLER.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,19 von 5)
Verblendsteine – für eine individuelle Wandoptik
Loading...

Einen Kommentar schreiben