Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Kleistergeräte – mit dem Tapeziergerät den Tapetenkleister optimal anbringen

KleistergeräteMalerarbeiten und das Anbringen von Tapeten sind kraft- und zeitaufwendige Tätigkeiten. Richtiges Tapezieren gelingt, wenn Sie diese optimal mit Tapetenkleister tränken. Ein Kleistergerät mit 75 cm Breite ist ein hilfreiches Tool, das Ihnen viel Arbeit abnimmt. Die Maschine aus Metall oder Kunststoff kleistert die Tapeten. Ein Profi-Kleistergerät befestigen Sie direkt am Tapeziertisch. Beliebt ist das Tapofix Kleistergerät CB 70 für Tapetenbreiten bis 65 Zentimeter. Hochwertige Produkte sind preisintensiv. Es empfiehlt sich, die Kleistermaschine gebraucht zu kaufen, zu leihen oder zu mieten.

Kleistergerät Test 2021

Wie funktionieren die Produkte aus einem Kleistergerät-Test?

KleistergeräteDas Prinzip ist simpel. Die Artikel aus einem Kleistergerät-Test bestehen aus einer Wanne, einem Gestell und mehreren Rollen. Letztere dienen zum Führen und Lenken. Den Kleister füllen Sie in die Wanne ein. Die Kleisterrolle reicht bis in diese hinein. Sie trägt den Kleister gleichmäßig auf der Innenseite der Tapete auf. Bevor es losgeht, spannen Sie die Tapetenrolle ein.

» Mehr Informationen

Im Anschluss stellen Sie die gewünschte Breite und Dicke der Tapete ein. Wichtig ist, dass Sie vorab festlegen, wie viel Kleister das Gerät auftragen soll. Danach rollen Sie die Tapete gleichmäßig ab. Zum Schluss schneiden Sie mit der Schnittvorrichtung die entsprechende Länge zu. Teilweise besitzen günstigere Geräte nur eine Schneidekante.

Bevor Sie die Maschine nutzen, ist es notwendig, dass Sie den Kleister anrühren. Wichtig ist, dass dieser die gewünschte Konsistenz hat, bevor sie diesen in die Wanne einfüllen. Achten Sie darauf, dass dieser nicht klumpig ist. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Justierung der Maschine. Sie erhalten das gewünschte Ergebnis nur, wenn Sie das Gerät richtig einstellen. Für das Tapezieren ist es notwendig, dass das Kleistergerät aus einem Test den Kleister gleichmäßig bis an die Ränder und Ecken verteilt. Wie genau Sie das Produkt einstellen, erfahren Sie in der Anleitung.

Tipp: Um die richtige Länge der Tapete festzulegen, empfiehlt es sich, am Tapeziertisch eine Markierung mit Bleistift zu machen. Dadurch wissen Sie genau, wann Sie die Bahn abschneiden.

Welche Arten von Kleistergeräten gibt es?

Zwischen den Modellen gibt es große Unterschiede. Bei einfachen Kleistergeräten ziehen Sie die Tapete per Hand durch die Kleisterrolle. Hochwertiger sind Produkte mit drehbarem Gestell. Das Profi-Kleistergerät macht die Arbeit komfortabler. Sie besitzen ein Tapeziergestell, das Sie direkt am Tapeziertisch befestigen. Die meisten Produkte besitzen verschiedene Einstellmöglichkeiten für unterschiedliche Tapetenarten. Sie stellen die Breite und Dicke ein und in welcher Stärke Sie den Kleister auftragen.

» Mehr Informationen

Achten Sie auf eine hohe Qualität und Verarbeitung, wenn Sie Kleistergeräte kaufen. Verbreitet sind Modelle aus Kunststoff und Metall. Letztere bestehen bevorzugt aus langlebigen Stahlblechen. Eisen und unbeschichteter Stahl eignen sich nicht, da sie rosten. Ebenfalls nicht empfehlenswert sind Modelle mit Holzelementen. Diese halten der dauerhaften Beanspruchung durch Feuchtigkeit nicht stand. Im schlimmsten Fall faulen sie. Wichtig ist, dass Sie darauf achten, wie Sie das Tapeziergerät reinigen. Robuste, gleichmäßige Oberflächen lassen sich einfacher säubern. Dadurch entfernen Sie hartnäckige Reste ohne Probleme.

Die Produkte eignen sich für verschiedene Anwendungsgebiete wie Vinyltapete und Raufaser. Mit den Geräten kleistern Sie mühelos Bahnen für Decke und Fenster ein. Vliestapeten bringen Sie ohne vorheriges Einkleistern an die Wand.

Welche Vor- und Nachteile haben die Produkte aus einem guten Kleistergerät-Test ?

Ein Kleistergerät mit 75 cm gehört bei Profis und Heimwerkern zu den wichtigsten Tools. Die Produkte erleichtern das Einkleistern von Tapeten. Dadurch sind sie schneller fertig. Ein wesentlicher Vorteil ist der geringere Kleisterverbrauch. Zudem tragen Sie den Kleister nur auf die Tapete auf. Im Gegensatz zum Kleistern mit dem Pinsel bleibt der Tapeziertisch nahezu unversehrt.

Profi-Geräte wie ein Kleistergerät CB 70 sind hochwertig. Sie besitzen zahlreiche Einstellmöglichkeiten. Es kommt genau die Menge an Kleister auf die Tapete, die sie vorab eingestellt haben. Zudem treffen die Maschinen Ränder und Ecken perfekt. Praktisch ist die Schnittvorrichtung für einen sauberen Zuschnitt der Tapete. Ein wesentlicher Pluspunkt ist die erhöhte Schnelligkeit. Die Nutzung der Maschinen verringert die Arbeitszeit beim Streichen des Klebers. Empfehlenswert ist ein Kleistergeräte-Testsieger. Dieser genügt höchsten Ansprüchen an Verarbeitung und Qualität. Gleichzeitig ist die Anwendung simpel.

  • geringer Kleisterverbrauch
  • sauberes Hantieren möglich
  • das Einkleistern geht schneller
  • exakte Schnittkante durch Schneidevorrichtung
  • für fast alle Tapeten anwendbar
  • Wanne muss mit Kleister gefüllt sein
  • einfache Kleistergeräte bieten wenig Leistung

Gibt es eine Alternative zum Kleistergeräte-Testsieger?

Ein Kleistergerät für Raufaser und Papiertapeten eignet sich hervorragend zum Auftragen des Kleisters. Für Vliestapeten sind die Geräte nicht gedacht. Bei diesen streichen Sie nicht die Tapete selbst, sondern die Wand ein. Hier kommt ein Kleister-Sprühgerät in Betracht. Mit diesem tragen Sie den Leim mühelos flächig auf. Die Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen den Produkten:

» Mehr Informationen
Art Anwendung und Eigenschaften
Kleister-Sprühgerät Das Gerät eignet sich zum direkten Aufsprühen oder Spritzen des Kleisters auf die Wand. Dadurch verwenden Sie das Kleistergerät für Vliestapete. Diese Tapeten müssen Sie nicht vorher einkleistern.
Kleistergerät Das Kleistergerät für Tapeten besteht aus Metall. Sie bringen es am Tapeziertisch an. Es eignet sich gut für Tapeten aus Papier oder Raufaser, die Sie vor der Befestigung an der Wand mit Kleister einschmieren. Praktisch ist die Schneidvorrichtung zum sauberen Abtrennen der Längen.

Worauf achten Sie, wenn Sie Kleistergeräte kaufen?

Bei den Produkten empfiehlt es sich nicht immer, günstig zu kaufen. Besser ist es, Sie legen Wert auf eine hochwertige Maschine, die Sie viele Jahre lang begleitet. Tapezieren Sie sehr oft, greifen Sie zu einem Profi-Kleistergerät. Dieses bringt den Kleister gleichmäßig auf, schneidet exakt und hält lange. Beim Material setzen Sie auf beschichtetes oder lackiertes Stahlblech, das nicht rostet. Eine saubere Verarbeitung mit wenigen Ecken und Kanten erleichtert die Reinigung der Geräte. In den meisten Fällen benötigen Sie dafür nur klares Wasser. Zerlegbare Maschinen lassen sich besser lagern. Bei Bedarf tauschen Sie Einzelteile aus.

» Mehr Informationen

Wo können Sie die Kleistergeräte günstig kaufen?

Gute Kleistergeräte finden Sie im Online-Shop von einem Baumarkt. Beliebt sind Hornbach, toom, der hagebaumarkt, Obi oder Bauhaus. Erfahrungen zeigen, dass sich ein Kleistergeräte-Vergleich vor dem Kauf anbietet. Dabei geht es nicht nur um die Preise, sondern um die Qualität und Anwendbarkeit der Produkte. Testberichte und eine Kaufberatung bieten Aufschluss darüber, worauf Sie beim Angebot achten. Gut ist eine Empfehlung von Kunden. Der Kauf im Versand ermöglicht einen Preisvergleich zwischen unterschiedlichen Artikeln eines Anbieters. Beliebte Marken sind Format, Tapofix oder Colorus.

» Mehr Informationen

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Kleistergeräte – mit dem Tapeziergerät den Tapetenkleister optimal anbringen
Loading...

Einen Kommentar schreiben