Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Goldbänder – für das saubere Abkleben vor dem Anstrich

Goldbänder Beim Streichen der Wohnung kommt es ohne die richtige Vorbereitung zu „Farbunfällen“. Die Farbe verteilt sich auf Lichtschaltern, Steckdosen oder tropft auf den Boden. Ein Übermalen der Fußbodenleiste führt zu erhöhtem Reinigungsaufwand. Diesen vermeiden Sie, indem Sie Leisten und andere Bereiche abkleben. Neben dem klassischen Malerkrepp stellt Goldband als Abklebeband eine Empfehlung dar. Sie verwenden es in Innenräumen sowie außen. Das vielseitig einsetzbare Zubehör finden Sie online im Baumarkt oder auf Internetseiten von Shops für Malerbedarf. Bevor Sie ein oder mehrere Goldbänder kaufen, rät Ihnen eine Kaufberatung zu einem Preisvergleich. Dieser unterstützt Sie dabei, Ihren persönlichen Goldbänder-Testsieger günstig zu erwerben.

Goldband Test 2021

Was unterscheidet Goldband vom klassischen Kreppband?

Goldbänder Beim Abkleben verwenden zahlreiche Maler das klassische Kreppband. Die Bezeichnung „Krepp“ steht für Gewebe mit einer starken Körnung. Günstige Varianten haben eine dünne Oberflächenstruktur, sodass Farbe durchblutet. Reißt das Band beim Abrollen oder Entfernen ein, entsteht ein ärgerlicher Zeitverlust.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Goldband

  • günstig in der Anschaffung
  • unkomplizierter Gebrauch
  • in zahlreichen Breiten und Längen erhältlich
  • reißt schnell ein
  • Farbe läuft bei günstigen Varianten durch

Diese Nachteile vermeiden Sie mit Malerband aus einem festen Material wie Polyamid. Alternativ entscheiden Sie sich, Goldbänder zu kaufen. Sie bezeichnen imprägnierte und reißfeste Reispapierträger. Als Malerband sorgen sie für flache Farbkanten und eine saubere Arbeit. Ihre gut sichtbare Farbe „Gold“ erleichtert das spätere rückstandslose Abziehen.

Das hochwertige Klebeband ist einseitig haftklebend. Die Rückseite beschichten die Hersteller vollflächig mit UV-beständigem Acrylkleber. Dadurch hält das Profi-Band auf ebenen und rauen Untergründen. Aufgrund der guten Haltbarkeit verwenden Sie es innen und außen. Wie Erfahrungen anderer Nutzer belegen, verkleben Sie Goldband unkompliziert auf Außenputz. Durch leichtes Andrücken verhindern Sie ein Durchlaufen von Farbe.

Die besten Goldbänder sind grundiert. Dies macht sie beständig gegen Klebstofftransfer. Hersteller bieten entsprechende Produkte als „Goldband mit Folie“ an. Ihre Rückseitenbeschichtung erlaubt ein gleichförmiges und unkompliziertes Abrollen. Weitere Vorzüge bestehen laut einem Goldband-Test in einer hohen Wasser- und Lösemittelbeständigkeit.

Tipp: Benutzen Sie Goldband auf Putz, kommen die Vorteile des Klebebands auf glattem Außenputz zur Geltung. Größere Unebenheiten sorgen für undichte Stellen beim Abkleben. Auf glatten Materialien wie Glas und Kunststoff überzeugt das Band aufgrund seiner hohen Haftkraft. Wie Testberichte zeigen, brauchen Sie dennoch keine Kleberückstände zu befürchten.

Worauf achten Sie, wenn Sie Goldband günstig kaufen?

Bevor Sie Goldband einem Test unterziehen, informieren Sie sich, welche Arten des Klebebands sich im Angebot befinden. Ein Goldbänder-Vergleich hilft Ihnen, die Unterschiede der Malerutensilien in Erfahrung zu bringen. Hauptsächlich unterscheiden sich die Bänder in ihrer Länge und Breite.

» Mehr Informationen

Wie breit Ihr persönlicher Goldbänder-Testsieger ausfällt, hängt vom Verwendungszweck ab. Die Auswahl reicht von schmalen Bändern mit 19 Millimetern bis zu XXL-Varianten mit 60 Millimetern. Legen Sie auf Flexibilität Wert, kommt ein Goldband mit 30 mm Breite infrage. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über gängige Breiten und deren Eignung:

Breite Hinweise
Goldband 20 mm zum Abkleben für schmale Fußbodenleisten
Goldband 30 mm vielseitig einsetzbare Breite – zum Abkleben von Leisten oder Steckdosen
Goldband 50 mm für breite Fenster- und Türrahmen
Goldband 60 mm zum Abkleben weißer Schmuckrahmen an Wänden

Streichen Sie mehrere Räume, brauchen Sie für die unterschiedlichen Bereiche verschiedene Goldbänder. Dafür kaufen Sie dünne Varianten sowie Goldband mit 50 mm Breite separat. Alternativ rät Ihnen ein Goldband Test zu einem Goldband-Set. Dieses besteht aus drei bis fünf Rollen. XXL-Sets enthalten zehn Rollen und mehr. Sie stehen in mehreren Breiten zur Verfügung. Dadurch profitieren Sie von hoher Flexibilität bei der Nutzung.

Bei der Länge der Goldbänder unterscheidet ein Goldband Test zwischen Standardmaß und XXL-Variante. Die Mehrzahl der Rollen weist eine Länge von 50 Metern auf. Benötigen Sie für große Projekte viel Goldband mit Folie, kommen Rollen mit 100 Metern Länge infrage.

Wie benutzen Sie Goldbänder zum Abkleben?

Um beim Malen unsaubere Kanten zu vermeiden, achten Sie auf ein sorgfältiges und gerades Abkleben. Bei Tür- oder Fensterrahmen sowie Schaltern und Steckdosen fällt dies nicht schwer. Bringen Sie das Goldband entlang der Kanten an. Das Abrollen gelingt unkompliziert und schnell. In der gewünschten Länge schneiden Sie das Band durch oder reißen es ab. Bemerken Sie schiefe Stellen oder Knicke beim Abkleben, ziehen Sie das Profi-Band rückstandslos wieder ab und kleben es anschließend neu auf.

» Mehr Informationen

Entscheiden Sie sich für weiße Schmuckrahmen an den Wänden oder eine zweifarbige Gestaltung, erleichtert eine Wasserwaage das Abkleben. Messen Sie mit ihr die gewünschten Abklebeflächen aus und prüfen Sie deren geraden Verlauf. Im Abstand von 20 Zentimetern markieren Sie diese imaginäre Linie mit einem Bleistiftstrich. Das hilft Ihnen, das Goldband ebenmäßig abzurollen.

Im Anschluss lösen Sie ein Ende des Bandes und kleben dieses an den Anfang Ihrer Linie. Rollen Sie das Goldband auf Putz oder einem anderen ebenen Untergrund mit gleichmäßigem Zug aus. Die hohe Haftkraft verhindert, dass sich das Klebeband durch übermäßigen Zug von der Wand löst.

Tipp: Fühlen Sie sich beim Anbringen des Goldbands unsicher, holen Sie sich eine zweite Person zu Hilfe. Diese fixiert den Startpunkt des Klebebands, damit es sich beim Abrollen nicht löst.

Sobald sich das goldene Malerband an Wand oder Decke befindet, drücken Sie es fest. Anschließend beginnen Sie mit dem Anstrich. Aufgrund des dichten Materials sowie der Beschichtung brauchen Sie kein Durchdrücken der Farbe zu befürchten. Es stellt kein Problem dar, wenn Sie auf das Goldband malen.

Nach dem Anstrich braucht die Farbe ein oder mehrere Stunden zum Antrocknen. Lösen Sie das Goldband zu früh, entstehen unschöne Farbnasen. Das Entfernen des Bandes funktioniert schnell und mit wenig Kraftaufwand. Sie nehmen ein Ende zwischen die Finger und ziehen kräftig. Das hochwertige Material reißt nicht ein, sodass Sie es mit einem Zug komplett vom Untergrund ablösen.

Goldbänder kaufen: Wo finden Sie das Profi-Band zum Abkleben?

Goldband als Abklebeband erhalten Sie bei unterschiedlichen Marken. Dazu gehören Colorus, 3M oder RBMalerbedarf. Bei tedox oder anderen Online-Shops für Malerbedarf gibt es eine große Auswahl der Bänder. Alternativ finden Sie diese online bei:

» Mehr Informationen
  • BAUHAUS
  • hagebaumarkt
  • ROLLER
  • toom
  • OBI
  • HORNBACH
  • POCO

Tipp: Um Goldband günstig zu kaufen, lohnt sich ein Blick auf die Internetseiten von Discountern. Vergleichen Sie vor der Kaufentscheidung die Preise und berücksichtigen Sie die Gebühren für den Versand.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,46 von 5)
Goldbänder – für das saubere Abkleben vor dem Anstrich
Loading...

Einen Kommentar schreiben