Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Flüssigtapeten – läuten neuen Trend im Wohnbereich ein

Flüssigtapeten In die deutschen Wohnzimmer und andere Räume hat ein neuer Trend Einzug gehalten. Ein Trend, der mehr und mehr Liebhaber findet und der sich nicht mehr aufhalten lässt. Die Rede ist von der Flüssigtapete, die nicht nur sehr langlebig ist, sondern auch einfach zu handhaben geht. Versucht man zu beschreiben, was eine Flüssigtapete ist, dann müsste man von einer Symbiose sprechen. Eine Symbiose aus Tapete, Wandfarbe und Putz. Die Flüssigtapete stellt sich als ein natürliches Material dar, welches sehr freundlich zur Natur ist. Die Flüssigtapete wird auch Baumwollputz genannt und ist vor allem für den Allergiker mit seinen natürlichen Eigenschaften ganz besonders gut geeignet.

Flüssigtapete Test 2020

Was macht die Flüssigtapete so einzigartig?

Flüssigtapeten Es ist in der Einleitung schon der Begriff Putz gefallen. Hier gibt es eine große Ähnlichkeit, denn wie der Putz wird auch die Flüssigtapete auf die Wand mit einer Kelle aufgetragen. Die Körnung ist dabei verschieden und kann glatt, grob oder fein sein. Sie erhalten durch den Auftrag mit der Kelle ein Bild, welches sehr ebenmäßig ist und keine Nähte aufweist. Das klassische Tapezieren wie Sie es von anderen Tapeten kennen, entfällt bei der Variante “Tapete flüssig”.

» Mehr Informationen

Als Wandgestaltung brauchen Sie bei der Flüssigtapete keinen Kleister, keinen Malertisch und auch keine Tapeten. Hier kommen wir auch gleich zu einem großen Vorteil, welchen die Flüssigtapete mit sich bringt. Sie hat eine hohe Lebensdauer und vergleicht man diese Wandgestaltung mit anderen Methoden, dann kann die Flüssigtapete als recht günstig bezeichnet werden. Dies zeigt auch ein Vergleich in nachfolgender Tabelle.

Art der Wandgestaltung Lebensdauer Preis je m² bzw. je Liter
Wandfarbe Bis zu 10 Jahren Preis ab 0,85 Euro
Tapete mit Muster Bis zu 8 Jahren Preis ab 1,30 Euro
Glasfasertapete Bis zu 30 Jahren Preis ab 1,00 Euro
Flüssigtapete Bis zu 20 Jahren Preis ab 4,25 Euro
Raufasertapete Bis zu 12 Jahren Preis ab 0,34 Euro

In welcher Form erhält man die Flüssigtapete?

Flüssigtapeten erhalten Sie in der Regel in einem Sack ab einer Menge von 1 kg Trockenmasse. Um flüssige Tapeten auftragen zu können, muss diese Masse in Form von Papierschnipseln mit rund 6 bis 8 Liter Wasser gemischt werden. Die Flüssigtapete erhalten Sie in vielen Farben, von der Flüssigtapete weiß bis hin zur Farbe Rot. Sie können sich aber auch selbst Farbe und Effekte kaufen und diese beimischen, beispielsweise für eine Flüssigtapete Glitzer. Auch die Flüssigtapete mit LED ist möglich und ein echter Renner. Flüssige Tapeten können Sie sich in vielen individuellen Nuancen selbst zusammenstellen oder einfach nur die Flüssigtapete mit Baumwolle oder die Flüssigtapete Raufaser verwenden.

» Mehr Informationen

Wie wird die Flüssigtapete richtig angemischt?

Wie bereits erwähnt, gibt es die Flüssigtapete in einer Masse an Papierschnipseln in Paketen ab einem Kilo. Jetzt müssen Sie diese Masse nur noch richtig anrühren. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

» Mehr Informationen
  • einen Eimer mit einem Füllvermögen von mindestens 15 Liter wählen
  • den Inhalt von einem ein Kilo Beutel mit rund 6 bis 8 Liter Wasser vermengen (auch Beschreibung auf der Packungsbeilage achten)
  • Sie können die Masse ohne Bedenken mit Ihren Händen anrühren, da es keine gesundheitlichen Folgen geben kann
  • Die Masse und das Wasser müssen Sie allerdings langsam vermengen und mischen. Vermischen Sie die Masse zu schnell, können Staubpartikel entstehen und in die Lunge geraten
  • Die angerührte Menge müssen Sie mindestens 12 Stunden richtig durchziehen und quellen lassen. Nur so kann sich der enthaltene Kleber voll in seiner Wirkung entfalten und damit auch seine Klebkraft optimal nutzen

Wie kann man die Flüssigtapeten auftragen?

Das Flüssigtapeten auftragen lässt sich grob in drei Schritte fassen.

» Mehr Informationen
  1. im ersten Schritt die alten Tapeten von der Wand entfernen.
  2. den Untergrund vorbereiten und glätten.
  3. die Flüssigtapete auftragen

Wichtig ist vor allem, dass Sie den Untergrund gut vorbereiten. Dieser sollte auf jeden Fall eben sein und kleine Macken sollten neu verputzt sein. Überdies müssen Sie darauf achten, dass der Untergrund farblich gleich ist. Empfehlungen besagen, dass es sich als ideal erweist, dass beispielsweise bei einer Flüssigtapete weiß auch der Untergrund mit weißer Farbe gestrichen ist.  Außerdem brauchen Sie einen griffigen Untergrund, die beispielsweise eine Farbe mit Quarzsand bieten kann. Auf keinen Fall darf der Untergrund zu glatt sein, denn dies könnte das Anbringen der Flüssigtapete verhindern. Nach dem Anbringen an der Wand sollten Sie mit einer Trocknungszeit von mehreren Tagen rechnen. Es ist durchaus möglich, wie Erfahrungen auch zeigen, dass ein Raum mit einer Flüssigtapete erst nach etwa vier Tagen völlig durch getrocknet ist.

Wie wird Flüssigtapete mit Baumwolle aufgetragen?

Bei dem Auftragen der Flüssigtapete mit Baumwolle ist es im Gegensatz zum Arbeiten mit Wandfarbe egal, in welcher Richtung Sie beginnen oder in welcher Richtung Sie arbeiten. Wenn Sie möchten, können Sie von der Mitte nach außen arbeiten, aber auch von links nach rechts und von oben nach unten. Flüssigtapeten überstreichen können Sie nach dem vollständigen Trocknungsprozess. Zum Auftragen wird nicht mehr als eine Maurerkelle benötigt. Mit dieser Kelle ziehen Sie die Flüssigtapete glatt, außer Sie wünschen einen 3D-Effekt (wie bei einer 3D-Tapete). Dann auf das glatt ziehen verzichten. Die Flüssigtapete, inklusive vieler Ideen bekommen Sie beispielsweise im Tapetenshop, wo Sie die Flüssigtapete günstig kaufen können. Aber auch im Online Shop vom Baumarkt, unter anderem bei Toom, Obi, Bauhaus. Tedox, Hagebau oder Hornbach können Sie die Flüssigtapete online bestellen. Sie haben neben dem Versand nach Hause noch den Vorteil, dass Sie sofort einen Preisvergleich durchführen können und Preise nicht vor Ort durchführen müssen.

» Mehr Informationen

Tipp: Tapeten Sale Angebote gibt es überdies auch in regelmäßigen Abständen im Shop von Roller oder Poco. Lassen Sie sich vor dem online bestellen Zeit und werfen auch mal einen Blick in den ein oder anderen Testbericht. Sie können hier viel Erfahrungen sammeln und auch wichtige Infos bekommen, wer der Testsieger ist und welche Flüssigtapete besonders empfohlen wird.

Welche Vorteile und Nachteile haben Flüssigtapeten?

Wie jede andere Art von Tapete auch, angefangen bei der Papiertapete bis hin zur Vliestapete, haben auch die Flüssigtapeten ihre Vorteile und Nachteile. Hier diese auf einen Blick.

  • unkompliziert aufzutragen
  • natürliche Bestandteile bei der Flüssigtapete
  • besticht durch gute Wärmeisolation und eine gute Schalldämmeigenschaft
  • Instandhaltung der Flüssigtapete ist sehr einfach
  • in der Anschaffung relativ teuer
  • lange Trocknungszeit notwendig

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Flüssigtapeten – läuten neuen Trend im Wohnbereich ein
Loading...

Einen Kommentar schreiben